Unsere modern ausgestatteten Pflegeheime

 

luise 555

Pflegeheim "Haus Luise"

 

Die meisten Menschen wünschen sich, so lange wie möglich zu Hause zu leben. Es gibt aber Situationen, in denen die stationäre Pflege in einem Heim unumgänglich wird, weil eine umfassende Betreuung rund um die Uhr nötig ist. Dazu zählt beispielsweise eine fortgeschrittene Demenz. Der Umzug in ein Heim bedeutet zwar eine Verlagerung des Lebensschwerpunktes, nicht aber, dass man seine bisherigen Lebensgewohnheiten aufgeben muss. Daher ist es wichtig, sich möglichst frühzeitig nach einem passenden Heim umzusehen.

Pflegeeinrichtungen im "Senioren-Service-Zentrum Böllberg"

Pflegeeinrichtung "Haus am Mühlenhof" auf dem Gut Gimritz

Pflegeeinrichtung im Park der Generationen "Haus Luise" in der Luisenstraße 4


Unser Verein betreibt mehrere Pflegeheime im Stadtgebiet von Halle, in denen Sie sich geborgen fühlen können.

Unsere Häuser sind Einrichtungen, die pflegebedürftige Menschen pflegen und betreuen. Unsere Einrichtungen haben mit den Pflegekassen und dem Sozialhilfeträger Vereinbarungen geschlossen. Die Vereinbarungen mit den Pflegekassen nennt man Pflegesatzvereinbarungen über Leistungen der vollstationären Pflege. In dieser Vereinbarung mit den Pflegekassen steht, welche Leistungen der Unternehmer allgemein erbringen kann und ggf. muss.
In dieser Vereinbarung findet man auch eine Beschreibung der Allgemeinen Pflegeleistungen, der Leistung der sozialen Betreuung, der Behandlungspflege, der Unterkunft und Verpflegung, der Reinigung, der Wäscheversorgung sowie der Wartung und Instandhaltung der Heime. Damit die Pflegekassen nicht mit jedem Pflegeheim einzeln die gesamten Leistungen jeweils neu regeln müssen, hat man im Bundesland Sachsen-Anhalt einen sogenannten Rahmenvertrag nach § 75 SGB XI zur vollstationären Dauerpflege geschlossen. Dieser Vertrag enthält schon sehr viele Regelungen über die Pflegeleistungen, die Leistungen der sozialen Betreuung, der Behandlungspflege, der Hilfsmittel und vieles mehr.

Allgemeines Leistungsangebot

In unserer Einrichtung können Menschen gepflegt werden, die Leistungen der Grundpflege wie Körperpflege, Ernährung und Hilfe bei der Mobilität benötigen.

Die Körperpflege umfasst das Waschen, Duschen, Baden; die Zahnpflege, das Kämmen, einschließlich Herrichten der Tagesfrisur, das Rasieren einschließlich der Gesichtspflege, Darm- und Blasenentleerung.

Die Hilfe bei der Ernährung umfasst das mundgerechte Zubereiten der Nahrung sowie die Unterstützung der Aufnahme der Nahrung; Hygienemaßnahmen, wie z. B. Mundpflege, Händewaschen, Säubern/Wechseln der Kleidung.

Die Hilfen zur Mobilität umfassen das Aufstehen und Zubettgehen sowie das Betten und Lagern; das Gehen, Stehen, Treppensteigen; das Verlassung und Wiederaufsuchen der Pflegeeinrichtung; dabei sind solche Verrichtungen außerhalb der Pflegeeinrichtungen zu unterstützen, die für die Aufrechterhaltung der Lebensführung notwendig sind und das persönliche Erscheinen des Pflegebedürftigen erfordern (z. B. Organisieren und Planen des Zahnarztbesuches); das An- und Auskleiden.

Darüber hinaus bieten wir bei Bedarf Leistungen der sozialen Betreuung an. Die Leistungen sollen Ihnen ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen ermöglichen und zur Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft innerhalb und außerhalb unserer Einrichtung beitragen. Die soziale Betreuung wird als Gruppen- und individuelle Leistung angeboten, insbesondere: Einzelgespräche mit spezifischer Zielsetzung; Intervention bei Weglauftendenz, Angst, depressiver Stimmung und Unruhezuständen, aktivierende ganzheitliche Pflege und Betreuung; Training zur Erhaltung von körperlichen und geistigen Ressourcen; tagesstrukturierende Angebote; themenorientierte Angehörigentreffen; Hilfe bei der Alltagsbewältigung; Beratung in persönlichen Angelegenheiten; Unterstützung bei der Aufnahme und Pflege sozialer Kontakte einschließlich der Angehörigen und sonstigen Bezugspersonen.

Wir halten auch Hilfsmittel vor, soweit diese nicht von der Krankenkasse zu stellen sind. Wann Ihnen von unserer
Seite das Hilfsmittel gestellt wird, richtet sich nach dem Rahmenvertrag, der für die Pflege gilt.

Die Einrichtung erbringt grundsätzlich auch die Leistungen der Behandlungspflege, soweit sie nicht vom behandelnden Arzt erbracht werden. Die Leistungen der medizinischen Behandlungspflege werden im Rahmen der ärztlichen Behandlung entsprechend der ärztlichen Anordnung erbracht.

Die Einrichtung bietet als Verpflegung zu nachstehenden Zeiten folgende Leistungen an:

- Frühstück – ca. 8.00 Uhr
- Zwischenmahlzeit – ca. 10.00 Uhr
- Mittagessen – ca. 12.00 Uhr
- Nachmittagskaffee – ca. 14.00 Uhr
- Abendessen – ca. 18.00 Uhr.

Schon- und Diätkost wird nach ärztlicher Anordnung auch erbracht. Daneben gibt es ein Getränkeangebot zu allen Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke jederzeit. Soweit Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, an den Mahlzeiten in den Gemeinschaftsräumen teilzunehmen, erhalten Sie Ihre Mahlzeiten angerichtet in Ihrem Zimmer serviert. Das Essen in unserem Haus wird durch die vereinseigene Küche im Böllberger Weg 150 gefertigt und angeliefert

Unsere Pflegheime bieten auch Kurzzeitpflegeplätze an. Wir unterstützen Sie bei der Pflege Ihrer Angehörigen z. B. während eines Urlaubes, nach einem Krankenhausaufenthalt oder, wenn die Pflege im häuslichen Umfeld vorübergehend nicht möglich ist. Pflegebedürftige können für einen begrenzten Zeitraum von 4 Wochen (28 Tage) pro Kalenderjahr im Rahmen der Kurzzeitpflege in unserer Einrichtung versorgt werden und kehren anschließend in ihre häusliche Umgebung zurück.

Was bieten Ihnen unsere Pflegeheime?

- ein Leben in umsorgter Atmosphäre
- trotzdem größtmögliche Selbstständigkeit und Selbstbestimmung
- im Vordergrund steht die motivierende und aktivierende Pflege durch qualifiziertes Personal
- Steigerung der Lebensqualität durch Verhinderung von Isolierung und Vereinsamung
- liebevoll gestaltete Außenanlagen

Weitere wichtige Informationen

- für einen Einzug ist die Pflegestufe 1 bis 3 laut SGB XI erforderlich
- Bezugspflege und Betreuung erfolgt durch qualifiziertes Fachpersonal
- Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern in farblich unterschiedlich gestalteten Wohnbereichen

Ausstattung


- jedes Zimmer verfügt über eine eigene Sanitärzelle
- auf jeder Etage befindet sich ein Pflegebad sowie ein Aufenthaltsraum mit TV-Ecke
- Grundausstattung wie Pflegebett, Nachttisch, Kommode, Schrank, Fernseher, Radio, Tisch, Stuhl
- das Mitbringen eigener Möbel ist nach Absprache möglich
- ebenso nach Absprache können Kleintiere gehalten werden

Besonderheiten

- Vermittlung von Friseur, Fußpflege, Physiotherapie
- ein kleiner Verkaufsstand stehen Ihnen zur Verfügung
- für an Demenz erkrankte Bewohner werden zusätzliche Betreuungskräfte nach SGB XI § 87 vorgehalten
- Beschäftigung (Basteln, Gedächtnistraining usw.) durch vorgehaltenen Betreuungskräfte
- zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Kaffeenachmittage u.v.m.
- Einbeziehung in das Vereinsleben der Volkssolidarität 1990 e.V. Halle (Saale)

Die bei uns durchgeführten Qualitätsprüfungen, die zu veröffentlichen sind, hängen in der Einrichtung mit dem aktuellen Ergebnis aus.

Des Weiteren hält unsere Einrichtung ein umfängliches Beschwerdemanagement vor. Sollten Sie daher mit
unserer Leistung einmal nicht zufrieden sein, bitten wir Sie möglichst schnell, uns Ihre Beschwerden zukommen
zu lassen. Wir werden dann umgehend versuchen, Abhilfe zu schaffen.

Die Arbeit der Pflegeteams ist geprägt von unserem humanistischen Pflegeleitbild und ist nach dem Pflegemodell von Frau Monika Krohwinkel ausgerichtet.

Schauen Sie sich unsere Pflegeeinrichtungen doch einfach mal an.

Datenschutz                Impressum

© 2017 Verein Volkssolidarität 1990 e.V. Halle (Saale)

Zum Seitenanfang

feld